Wer wir sind

Projekt Burma e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der als Nichtregierungsorganisation in Burma (Myanmar) zur Verbesserung der Lebenssituation der von Armut betroffenen Menschen beiträgt. Durch unterschiedliche Projekte im Bereich Bildung, Gesundheit, Wasser und Hygiene sowie Katastrophenhilfe sollen die Menschen die Möglichkeit bekommen, ein würdevolles Leben zu führen und selbstbestimmt für sich und ihre Familie sorgen können. Hilfe zur Selbsthilfe ist unser Motto.
Mehr erfahren

Unsere Ziele

Wir wünschen uns, dass alle Menschen ein Leben in Würde und ohne Armut führen können. Durch sauberes Trinkwasser und Toiletten können wir einen wesentlichen Teil zur Verbesserung der Gesundheit beitragen. Mit dem Bau von Krankenstationen und Training für einheimisches Personal kann die medizinische Versorgung maßgeblich verbessert werden. Patenschaften helfen von Armut betroffenen Familien und Kindern, eine gute Schulausbildung zu erhalten und den Sprung aus der Armut alleine zu schaffen. Im Falle einer Katastrophe, gleich welcher Art, soll den betroffenen Menschen geholfen werden, ein würdevolles Leben zu führen.
Mehr erfahren
spende kommt an


Unsere Projekte

In allen unseren Projekten spielt alleine die Bedürftigkeit eine Rolle. Hilfe wird geleistet, unabhängig von Alter, Hautfarbe, Geschlecht, Religionszugehörigkeit oder sexueller Orientierung. 
Mehr erfahren

Beten alleine hilft nicht

Nach wie vor zählt Burma zu einem der ärmsten Länder der Erde. Viele unterschiedliche Bevölkerungsgruppen und Ethnien machen es zu einem faszinierenden und beeindruckenden Land, gleichzeitig kommt es dadurch häufig zu Konflikten.
Lange Jahre der Militärdiktatur und Unterdrückung haben das Land in vielen Bereichen geschwächt. Kinderarbeit, mangelnde Schulbildung und eine hohe Sterblichkeitsrate von Kindern und Müttern sind das tägliche Brot.
Projekt Burma e.V. hilft, den Kreis der Armut zu durchbrechen. Helfen Sie mit!
Spenden